fincas reanimadas ist ein kleiner Familienbetrieb. Wir sind eine junge Familie aus Deutschland, die sich 2017 im Urlaub in ein kleines Dorf in der Region Castellón in Spanien verliebt hat. Der Zeitpunkt war passend, wir hatten gerade beide unser Studium Naturschutz und Landschaftsplanung an der Hochschule Anhalt abgeschlossen. Wir wagten den Schritt Richtung Spanien und gründeten unsere ökologische Landwirtschaft fincas reanimadas. 

Julien

kümmert sich bei fincas reanimadas um die landwirtschaftliche Arbeit, übernimmt die Kommunikation der Baumpatenschaften und organisiert den Versand. Er verbindet sein umfangreiches Wissen über Ökologie mit praktischen Fertigkeiten und wird mittlerweile von den erfahrenen Landwirten nicht mehr nur als Neuling, sondern auf Augenhöhe angesehen. 

Veronika

arbeitet für fincas reanimadas im Hintergrund. Sie schreibt die Texte für die Website und informiert die Paten und den Verteiler in den Quartalsberichten. Beruflich arbeitet sie als freie Texterin unter www.quercustexte.de und schreibt auf Instagram, textet Websiten für nachhaltige Unternehmen und macht klassische Pressearbeit. 

Die Kids

Unsere zwei Kids sind ein großer Antrieb, warum wir das tun, was wir tun. Wir wollen ihnen Nachhaltigkeit vorleben und sind dankbar, dass wir die Möglichkeit haben, das in unser Berufsleben zu integrieren. Sie erleben den Jahresverlauf mit den unterschiedlichen landwirtschaftlichen Aufgaben und freuen sich am Ende des Jahres über die Ernte. „Ich werde nie wieder ein anderes Öl als das von Papa essen“, da ist sich das große Kind sicher.

Die Damen

Den Rest der fincas reanimadas – Bande vervollständigen unsere sechs Hühnerdamen (Wilma, Tumi, Ronja, Kutja, Leonie und Paula), die als Küken zu uns kamen und unsere Katze Peppa, die die angriffslustigste Katze der Welt ist.