Die Olivenernte hat begonnen

Veröffentlicht in: Aktuelles | 0

Mit dem Öffnen der Ölmühle Mitte Oktober stand Julien gleich als einer der ersten Landwirte mit den ersten Oliven vor der Tür. Stolze 750kg hat er am ersten Erntetag zur Mühle gefahren! Seitdem wird fleißig geerntet, meistens in zwei Schichten morgens und abends oder in einer langen Schicht mit eingepacktem Mittagessen auf dem Land. Die Oliven werden am Tag der Ernte abends noch zur Mühle gefahren, dort gemahlen und das hochwertige ökologisch hergestellte Olivenöl wird wieder abgeholt. Bis zum Ende der Ernte wird es bei uns gelagert, bevor Anfang Dezember der Versand an unser Baumpat*innen erfolgt. Mehr über eine Patenschaft kannst du hier erfahren.

Hier folgt nun ein kleiner Eindruck, als wir Julien gestern beim Ernteprozess auf dem Land besucht haben.

Mit einem elektrischen Kamm werden die Oliven vom Baum auf die ausgebreiteten Netze geerntet. Mit einem reinen Handkamm könnten nicht genügend Oliven für eine Pressung geerntet werden, deshalb greifen wir auf die elektronischen, aber dennoch für die Bäume schonenden Elektrokämme zurück.

Die reifen Oliven können je nach Art so groß wie Weintrauben sein. Am besten werden sie noch grün/ aber schon ein bisschen dunkel geerntet, denn das gibt das frischestes Öl mit dem intensivsten Geschmack. Diese hier kommen genau zum richtigen Zeitpunkt vom Baum.

Die Blätter und Stöcke, die beim Rütteln mit herunterfallen sowie von Fliegen angestochene Oliven, werden noch auf dem Feld per Hand grob aussortiert. In der Mühle wird der Rest noch sauber getrennt, gewaschen und die Oliven weiter verarbeitet.

Die Oliven werden in Kisten zur Mühle transportiert und dort weiterverarbeitet. Wie und was dort geschieht, lest ihr im nächsten Beitrag.

Habt ihr Lust auf ökologisches Olivenöl feinster Qualität? Dann werft einen Blick auf unsere Erzeugnisse und Baumpatenschaften. Wir freuen uns, wenn ihr unseren kleinen Familienbetrieb unterstützt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.